SV Westerndorf St. Peter e.V., Römerstraße 5, 83024 Rosenheim info@sv-westerndorf.de

Veranstaltungen usw.

All unsere Fußball-Spiele

Vereinszeitung Rot-Weisse

aktuelle Ausgabe:
Ausgabe 13 (10.05.24)

weitere Ausgaben hier abrufbar.

Schaut rein in die Rot-Weisse:
Hier jetzt u.a. die Berichte zu den
Spielen der 2. Mannschaft!

Trainingsplan des Gesamtvereins

Die Trainingspläne des Gesamtvereins finden Sie HIER!

Chronik des SV Westerndorf

von Hans Niggl aufbereitet und bis Ende 2022 ergänzt. HIER!

Fußball

Fußball News

Lange waren sie ein "Dreamteam". Nachdem Torben Gartzen - zumindest offiziell - schon aufgehört hat, folgt ihm nun auch sein langjähriger und sehr erfolgreicher Sturmpartner
"Baba" Michael Krauss.
Da müssen sich die möglichen Nachfolger aber arg ins Zeug legen,
um das Niveau zu erreichen.

Alles Gute, Baba.

von Marinus Obermaier

Pünktlich zum Start in die neue Spielzeit blicken wir noch einmal zurück auf die vergangene Saison. Angefangen mit dem Aushängeschild des letzten Jahres, der D-Junioren, bis hin zur ersten Mannschaft lassen wir die letzte Spielzeit noch einmal Revue passieren.

 D-Junioren:

Die Mannschaft von Erfolgstrainer Stephan Kainzbauer war in der letzten Spielzeit wohl das absolute Aushängeschild des Vereins. Die Einfachrunde im Herbst (im Jugendbereich wurden zwei Einfachrunden gespielt) beendeten die D-Junioren auf dem zweiten Platz der Kreisliga. 

von Marinus Obermaier

Engagierte Leistung beim torlosen Unentschieden gegen Anger

Der SV Westerndorf hat am zweiten Spieltag der Fußball-Kreisliga den ersten Punkt geholt. Gegen den SC Anger erreichte die Mannschaft von Trainer Franz Pritzl ein torloses Unentschieden, war dem Sieg aber näher als der Gegner.

von Marinus Obermaier

Westerndorf verliert Kreisliga-Auftakt gegen den SV Schloßberg mit 0:4

Viel schlechter hätte der Auftakt in die neue Kreisliga-Saison für den SV Westerndorf gar nicht laufen können. Der Bezirksliga-Absteiger verlor die Eröffnungspartie gegen den SV Schloßberg-Stepanskirchen auch in der Höhe verdient mit 0:4.

Im Vorfeld des ersten Spiels der neuen Kreisligasaison 22/23 bot sich der richtige Rahmen, um 2 wichtige Spieler des letzten Jahrzehnts und drei sehr aktive Mitglieder, die das Gesicht des Vereins seit Jahrzehnten geprägt haben, zu verabschieden.

Torben Gartzen und Philip Stachler beendeten offiziell Ihre aktive Karriere. Wie Vorstand Klaus Jordan treffend anmerkte,

Wie immer ein super Erfolg!

Viele Bilder HIER

Dieses Mal mit Rekordbeteiligung bei Jugendlichen (105)
und Helfern (an die 50).
Herzlichen Dank an alle!
Insbesondere an Georg Huber und Bernhard Schwab!

Seit dem 26. März haben wir viel Zeit mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen verbracht - auf und neben dem Fußballplatz!

Unsere E2-Jungs (Jhg 2012/2013) fuhren am letzten Sonntag den 3.Turniersieg in Folge ein.
Nachdem sie letzten Herbst den Chiemgaucup in Bad Endorf gewonnen hatten, konnten sie auch jetzt den Hans-Winz-Cup in Rohrdorf und den Inngaucup in Neubeuern für sich entscheiden, bei dem sich das Endspiel zu einem Krimi entwickelte.

von Marinus Obermaier

Es sollte einfach nicht sein. Nach dem 1:1 im Relegations-Hinspiel hat der MTV Berg das Rückspiel mit 3:0 für sich entschieden und den SV Westerndorf so wieder in die Fußball-Kreisliga geschossen, Berg bleibt hingegen Bezirksligist: „Über beide Spiele war das verdient. Heute war die Qualität im Kader einfach zu wenig“, gibt sich SVW-Trainer Franz Pritzl geschlagen.

von Marinus Obermeier

Keinen Sieger hat es im Hinspiel der Relegation um die Fußball-Bezirksliga gegeben. Der SV Westerndorf und der MTV Berg trennten sich mit einem 1:1-Unentschieden. Rund 350 Zuschauer sahen eine intensiv geführte Partie ohne viele Torchancen. „Wir haben alles rausgeholt. Wenn wir in der ersten Halbzeit die Führung machen, ist es ein anderes Spiel“, fasst SVW-Trainer Franz Pritzl die Partie zusammen.

Von Anfang an waren beide Fanlager lautstark unterwegs und peitschten ihre Mannschaften nach vorne. Viele Torchancen gab es im gesamten Spiel nicht, die Besseren hatte der SV Westerndorf: Torben Gartzen und Fabian Martinus hatten bereits in der ersten Halbzeit die Chancen, ihre Mannschaft in Führung zu bringen, doch beide scheiterten an MTV-Torwart Florian Lerch. Auch der MTV hatte Chancen, doch hier war Torwart Simon Rott zur Stelle.

Der erste Treffer fiel dann nach 53 Minuten: Mijo Crnjak stand nach einem Ballverlust des SVW im Mittelfeld frei vor dem Tor und vollendete zum 1:0. Pritzl reagierte und brachte mit Adrian Furch, Florian Wieland und Maximilian Kollmer drei Stürmer und wurde dafür belohnt: Der eingewechselte Kollmer stand nach einem langen Ball frei vor dem Tor und traf nach 85 Minuten ins lange Eck: „Wir haben alles nach vorne geworfen. Wir wollten unbedingt den Ausgleich machen und wurden dafür belohnt. Die Niederlage hätte uns nichts gebracht, so ist im Rückspiel noch alles offen“, erklärt Pritzl nach dem Spiel. Nach dem Ausgleich hätte der SVW sogar noch die Chance zum Siegtreffer gehabt, doch Kollmer und Wieland vergaben eine Doppelchance.

SV Westerndorf: Rott, Rohner, Michael Jackl, Schlosser, Stix (ab 60. Furch), Voit, Martinus (ab 75. Kollmer), Marinus Jackl, Gartzen (ab 60. Niesner), Voß, Krauß (ab 60. Wieland)

Schiedsrichter: Michael Krug

Zuschauer: 350

Tore: 0:1 Crnjak (53.), 1:1 Kollmer (85.)

von Marinus Obermeier

„Glückwunsch an Buchbach, sie haben verdient den Klassenerhalt geschafft“, hat sich Franz Pritzl nach der letzten Partie in der diesjährigen Fußball-Bezirksliga-Saison sportlich fair gegeben. Nur kurz zuvor hatte seine Mannschaft, der SV Westerndorf, gegen den TSV Buchbach II bei der 0:1-Niederlage den direkten Klassenerhalt verpasst. Nun muss der SVW in der Relegation gegen den TSV Berg antreten.

Rund 300 Zuschauer sahen eine intensive und ausgeglichene Partie, bei der in der ersten Hälfte nur die großen Torchancen fehlten. Die beste Möglichkeit hatten die Gäste, doch SVW-Torwart Simon Rott konnte den Schuss aus kurzer Distanz mit dem Fuß parieren. Größter Aufreger der ersten Halbzeit war ein vermeintliches Foul an Marinus Jackl im Strafraum, doch die Pfeife des Schiedsrichters blieb still. Zum Anfang der zweiten Hälfte war der TSV die aktivere Mannschaft, konnte drei gute Chancen aber nicht zur Führung nutzen. Auf der anderen Seite war es Michael Krauß, der nach einem Querpass frei vor dem Tor stand, mit seinem Schuss aber nicht am Torwart vorbei kam.

Der Siegtreffer für den TSV Buchbach II fiel dann nach 72 Minuten: Stefan Perovic stieg nach einer Ecke am höchstens und nickte in das kurze Eck ein. Pritzl reagierte und brachte unter anderem Julian Stix, der zehn Minuten später allerdings mit Gelb-Rot wieder vom Platz flog. Der vermeintliche Ausgleichstreffer für den SVW durch Michael Jackl wurde wegen Abseits nicht gegeben, sodass es beim 0:1 blieb. „Es war ein schönes Spiel für die Zuschauer, am Ende haben nur die Kleinigkeiten entschieden. Wenn wir in der Relegation so spielen wie heute, werden wir die Klasse halten“, ist Pritzl optimistisch.

SV Westerndorf: Rott, Rohner (ab 81. Zetterberg), Michael Jackl, Schlosser, Voit (ab 76. Stix), Martinus, Marinus Jackl, Gartzen (ab 86. Kollmer), Krauß (ab 76. Furch), Voß, Albrich (ab 90. Schober)

Zuschauer: 300

Schiedsrichter: Vincenzo Tropeano

Tore: 0:1 Perovic (72.).

Besonderheit: Gelb-Rot für Westerndorfs Stix (86.)

 

Steigerung in der zweiten Hälfte: Westerndorf rettet Punkt in Saaldorf

Von Marinus  Obermeier

Zahlreiche Fans des SV Westerndorf haben sich auf den Weg gemacht, um ihre Mannschaft im Spiel der Fußball-Bezirksliga Ost gegen den SV Saaldorf zu unterstützen. Letztendlich sahen die mitgereisten Fans ein ausgeglichenes Spiel, das mit einer 1:1-Punkteteilung endete. SVW-Trainer Franz Pritzl war zufrieden mit seiner Mannschaft: „Das war kämpferisch die erhoffte Reaktion. Nach einem Rückstand muss man mit einem Punkt in Saaldorf zufrieden sein.“

Die Gäste aus Westerndorf waren von Beginn an um Spielkontrolle bemüht, taten sich aber schwer, schnell das Mittelfeld zu überbrücken. Die erste gute Chance hatten die Gastgeber nach 21 Minuten, doch Torwart Simon Rott parierte den Fernschuss. Auf der anderen Seite hatte Fabian Martinus die Chance, doch auch er scheiterte aussichtsreich an Saaldorfs Torwart Thomas Kern. Die kalte Dusche für den Gast gab es dann kurz vor der Pause: Rott konnte einen Einwurf in den Strafraum nicht gut klären, Richard Kunz stand im Rückraum völlig frei und hob den Ball über alle hinweg ins Tor (44.).

Pritzl musste in der zweiten Hälfte reagieren, da alle anderen Teams im Abstiegskampf zur Pause Punkte geholt hätten, und brachte nach 60 Minuten mit Torben Gartzen und Adrian Furch zwei weitere Stürmer. Westerndorf war dann auch die spielbestimmende Mannschaft, Saaldorf stand nun hinten drin und lauerte auf Konter. Schon nach 70 Minuten gab es dann die beste Konterchance für den Gastgeber, doch zweimal Rott und einmal ein Westerndorfer Verteidiger verhinderten das zweite Tor. Gute Chancen durch Fabian Martinus und Florian Wieland blieben in Folge ungenutzt, ehe die Westerndorfer Lebensversicherung zuschlug: Marinus Jackl wurde in den Strafraum geschickt, legte quer und Michael Krauß versenkte zum Ausgleich (78.): „Wir mussten nach dem Rückstand auf machen, um mindestens einen Punkt zu holen. Nach dem Ausgleich haben wir uns dazu entschieden, den Punkt abzusichern. Es hat sich in der Tabelle nichts geändert, wir haben alles noch selbst in der Hand“, resümiert Pritzl nach der Partie.

SV Westerndorf: Rott, Michael Jackl, Schlosser, Voit (ab 73. Stachler), Martinus (ab 73. Wieland), Marinus Jackl, Krauß (ab 81. Schober), Voß, Zetterberg (ab 58. Gartzen), Stix (ab 58. Furch), Albrich

Schiedsrichter: Damian Gruber (TSV Taufkirchen)

Zuschauer: 110.

Tore: 1:0 Kunz (44.), 1:1 Krauß (78.)

Besonderheit: Gelb-Rot für Saaldorfs Simon Zebhauser (89.)

Pritzl: „Kein anderer Verein eine Option“

Der SV Westerndorf hat Nägel mit Köpfen gemacht. Die neue Abteilungsleitung des abstiegsbedrohten Fußball-Bezirksligisten hat den Vertrag mit Trainer Franz Pritzl für die kommende Spielzeit verlängert - ligenunabhängig. Pritzl war im Winter an die Römerstraße gewechselt und hat seither mit seiner Mannschaft bis auf zwei Begegnungen in allen Spielen gepunktet. „Franz hat viel Erfahrung und in den letzten Jahren stets höherklassig gearbeitet. Auch bei uns zeigt er seine Qualitäten, sodass wir gerne eine komplette Saison mit ihm zusammenarbeiten wollten. Wir sind froh, dass wir gerade in der für uns noch unklaren Situation auf dieser wichtigen Position für Klarheit sorgen und somit auch ein Zeichen für die restlichen Spiele setzen konnten“, so Bernhard Schwab, 2. Abteilungsleiter des SVW. Auch Pritzl selbst ist diese Entscheidung leicht gefallen: „Ich fühle mich hier wohl. Ich hatte weitere Angebote, aber für mich war kein anderer Verein eine Option. Die sportlichen Voraussetzungen in Westerndorf sind gut und auch das Umfeld ist für die Bezirksliga geschaffen. Jetzt ist es erstmal wichtig, den Klassenerhalt zu schaffen und dann die kommende Saison zu planen.“ Im Kader des SVW wird sich einiges ändern. Mehrere Spieler werden ihre Karriere beenden und auch einen weiteren Abgang wird es geben. Gespräche mit potenziellen Neuzugängen laufen aber schon und können wohl bald erfolgreich abgeschlossen werden: „Bei zwei Spielern können wir bald Vollzug melden. Die Spieler müssen natürlich charakterlich und sportlich zum SV Westerndorf passen“, so Pritzl.

Veranstaltungen usw

Fußball Abteilungsleitung

Torsten Voß

Herzlich Willkommen in der Fußball-Abteilung des SV-Westerndorf. Auf den folgenden Seiten findet Ihr alle wichtigen Informationen rund um unsere Abteilung, News und Tabellen. 

Hier steht Euch auch der aktuelle Terminplan mit all unseren Spielen (s.u. Unsere Spiele in der Übersicht) zur Verfügung.

Kontakt
Kinder und Jugendliche: jugendfussball@sv-westerndorf.de
Erwachsene ab 18 Jahren: fussball@sv-westerndorf.de

Dank an unsere Sponsoren

Veranstaltungskalender

Mai 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Hinweis zum Kalender

Der Veranstaltungskalender wird durch Anklicken des Monats geöffnet.

Unser Verein